update 30.03., 15.00 Uhr - Infos für Freiberufler und Kleinstunternehmen in Zeiten von Corona

Hinweise werden laufend, nach bestem Wissen und Gewissen aktualisiert... - bei den links stehen die aktuellsten unten dran....

Es ist wie es ist - Corona hat uns fest im Griff. Die Medien informieren engmaschig und die Auswirkungen spürt ijeder. Infos für Kreative u.a. Freiberufler werden wir  zusammentragen und für unser Netzwerk verfügbar zu halten - ohne Anspruch auf Vollständigkeit!  
Weitere Informationen finden sich sicher auf den Seiten der Berufs- und Branchenverbände, der Wirtschaftministerien, Landesförderbanken u.ä., immer wieder auch auf der Facebook-Seite von KREACON.

In eigener Sache: Momentan gibt es bei KREACON keine gesundheitlichen Einschränkungen und das soll aber auch so bleiben. Ich arbeite  für Sie mit aller gebotenen Vorsicht weiter und führe auch weiterhin Einzelberatung durch, allerdings im Augenblick nun doch ausschließlich via Skype (Microsoft TEAM in Vorbereitung) oder Telefon. Ich darf in Dresden zur Arbeit, aber Kunden derzeit nicht persönlich zu mir ins Büro.  
Corona quasi als Digitalisierungsmotor. Nun... auf den Versuch kommt es an.Vielleicht eine sinnvolle Gelegenheit, sich mal damit zu beschäftigen ;-). (Sie finden mich bei Skype unter meinem natürlichen Namen bzw. unter "brdresden".)

Für KSK Anträge finden wir auch fernmündlich immer einen Weg!

Im Einzelfall bitte ich Sie aktuell zu überlegen, ob ein Beratungsanliegen unbedingt sofortiger Behandlung bedarf oder ggf. auch ein wenig Aufschub duldet (z.B. wenn keine akuten finanziellen Einbußen damit in Verbindung sind). Ggf. können wir den Grad der Dringlichkeit gemeinsam besprechen. 

Bei Fragen stehe ich jederzeit gern zur Verfügung -  ich habe das Bürotelefon auf mein Handy weitergeschaltet, bin also immer kurzfristig für jeden zu erreichen. 

Seminare sind erstmal abgesagt. 

ACHTUNG KSK!
Aus gegebenem Anlass: Im Netz und vom Hörensagen kursieren "Empfehlungen" - die sogar angeblich aus Telefonaten mit der  KSK stammen sollen (was ich für Quatsch halte)  - das "gemeldete Einkommen"  bei Auftragseinbrüchen sofort auf das Mindesteinkommen von 3.900 Euro zu senken". VORSICHT! Wer genau das tut, ist raus, denn das KSVG sagt: MEHR ALS 3.900 Euro muss das Mindesteinkommen betragen.
Wenn notwendig, kann man die aktuelle Einkommenserwartung absenken, klar.  Man kann und konnte ja jederzeit schon anpassen und ggf. auch 2x in einem 6 Jahreszeitraum unterschreiten.  Es steht zwar im Forderungskatalog (!siehe Link unten) der Kreativwirtschaft, dass das Einkommen 2020 bei späteren Tiefenprüfungen außer Acht bleiben soll, ist aber noch nicht beschlossen.
Mein Rat ist also: fair und realistisch bleiben, denn die radikale, flächendeckende Absenkung des Einkommens gefährdet m.E. 1. das System an sich und wirkt sich 2. eben nicht nur auf die Beiträge, sondern auch auf die Leistungen für jeden individuell aus (Kranken- und Mutterschaftsgeld und letztlich Rente). Also: Einkommen bei der KSK realistisch korrigieren (nicht zu hoch, aber bitte so nah wie möglich an der Realität - für GV-Klienten Anruf bei mir genügt). Im akuten Notfall können Zahlungserleichterungen (Raten/ Stundung) erreicht werden (aber auch das ist eigentlich nichts ganz neues... 
Für Fragen oder Verständigungsbedarf stehe ich immer gern zur Verfügung. 

ACHTUNG JOBCENTERKONTAKTE! 

… ich erfahre gerade, dass das beschlossene "einfachere Verfahren" für die Künstler bei den JC noch gar nicht zur Verfügung steht (was sich natürlich mit der Empfehlung, noch im März zu beantragen beißt), Daher werden alle aktuellen Anträge offenbar erstmal behandelt "wie immer". Wer nach den neuen Richtlinien beantragen will, muss sich wohl noch etwas in Geduld üben. Ich bemühe mich, Näheres herauszufinden und andere Multiplikatoren werden das sicher auch in Kürze tun. Ausgewählte Infos dann immer auch auf www.kreacon.de

Weitere aktuelle Infos auch immer auf der KREACON FB-Seite..

Wünschen wir uns und allen Gesundheit und dass bald wieder Normalität in unser Leben einkehren möge!


KREACON e.K. Beratung und Dienstleistung für kreative Berufe

Sie arbeiten als Künstler, Freiberufler in Geistes- und Sozialwissenschaft oder führen ein Unternehmen der Kultur- bzw. Kreativwirtschaft?

Für kreative Arbeit  brauchen Sie einen freien Kopf. Sie wollen nicht nur für Ihren Beruf leben, sondern auch von ihm. Anträge, Finanzen, Verträge u.ä. sind nicht so ganz Ihre Sache? Dennoch möchten Sie alle Möglichkeiten optimal nutzen und nichts verschenken?

Geht nicht? – Geht doch! Probieren Sie es aus!

Seit 1995 unterstützen wir Freiberufler branchenspezifisch kompetent, individuell und unkompliziert – damit sie sich auf ihre Arbeit konzentrieren können. Von der Orientierung, über die Existenzgründung bis in alle späteren Phasen persönlicher, strategischer und unternehmerischer Entwicklung sind wir bundesweit mit Rat und Tat gern auch für Sie da.

Besuchen Sie gern auch unsere Seminare und Vorträge.  

Für ein konkretes Anliegen oder eine Terminvereinbarung kontaktieren Sie einfach unser Büro in Dresden. Wir freuen uns auf Sie und auf spannende Projekte.

Übrigens: Oft können unsere Seminare und Beratungsleistungen gefördert
                 werden (AVGS über Arbeitsagenturen und Jobcenter oder 50%
                 bzw. 80% über Förderprogramme des Bundes bzw. der Länder).
                 Sprechen Sie uns einfach drauf an.

KREACON on tour - Beratungen außerhalb unseres Standortes:

Termine für persönliche Einzelberatungen auch außerhalb unseres Standortes lfd. Aktualisierungen und Zusatztermine möglich, bitte informieren Sie sich kurzfristig und fragen Sie bei Bedarf auch direkt individuell an.             

Leipzig:              27.03.2020
Berlin:               10./11.03.2020
Potsdam:            14.10.2020, weitere auf Anfrage
Raum Nürnberg: vorauss April, auf Anfrage
Weimar:             vorauss. Mai, auf Anfrage 
Wien:                 06. - 09.07.2020
Bonn:                 11./ 12.12.2020

 

Sofern nicht anders vereinbart (z.B. bei Ihnen vor Ort) - finden die Beratungen an folgenden Orten statt:

Berlin        :  Marienstraße 19/20 (Besprechungsraum, EG li.), 10117 B.
Weimar     :  Gründerwerkstatt neudeli oder Kulturetage 
Leipzig      :  Spinnerei, mediacity oder Seaside Park Hotel (Bistro)
Chemnitz  :  Das Tietz, Moritzstr. 20 (Bibliothek)

Wenn es mal schnell gehen muss, keine Möglichkeit für ein persönliches Treffen besteht, Sie sich am anderen Ende der Welt befinden oder..., oder... - wir bieten auch kosten- und zeitsparende Beratungstermine via SKYPE an. Terminvereinbarung erforderlich.